Diagnostikgeräte unserer Praxis

Unsere Praxis verfügt über Geräte für folgende Meßmethoden:

  • EKG
  • Belastungs-EKG
  • 24-Stunden-Blutdruckmessung
  • 24-Stunden-Langzeit-EKG
  • Ultraschall der Schilddrüse
  • Ultraschall der Bauchorgane
  • Ultraschall der Blutgefässe
  • Ultraschall des Herzmuskels (Echokardiografie)
  • Messung von Lungenfunktion
  • Messung der Sauerstoffsättigung im Blut
  • Arterienmessung mit dem Doppler
  • Pulswellenanalyse
  • Schlafapnoe-Screening mit nasaler Sonde
  • Bioimpedanzanalyse zur Messung der Körperzusammensetzung
  • Laktatmessung im Kapillarblut

 

Hier beschreiben wir kurz die einzelnen Methoden, die wir anbieten:

EKG
Das Ruhe-EKG gibt uns Information über Schäden der Herzkranzgefäße, des Herzmuskels und des Herzrhythmus, allerdings nur als Momentaufnahme

Belastungs-EKG
Auf dem Fahrradergometer werden in steigenden Belastungsstufen die Herzströme, die Pulsfrequenz und der Blutdruck aufgezeichnet. Aussagen über Trainingszustand, Bluthochdruckrisiko, Herzinfarktrisiko sind möglich

Sauerstoffsättigung
Die Bestimmung der prozentualen Sauerstoffsättigung des Blutes während des Belastungs- EKG sagt etwas aus über Trainingszustand, mögliche Herzkreislauf- oder Lungenerkrankung. Die Messung ist unblutig und erfolgt an der Zeigefingerspitze.

Dopplermessung und Arteriendruckmessungen
Mit einer Dopplersonde und einer Blutdruckmanschette wird die Durchblutung der Beinschlagadern geprüft.

Pulswellenanalyse
Über die Pulswellenanalyse können wir die arterielle Gefäßsteifigkeit als Mass für Ihr Gefäßalter bestimmen und den zentralen Aortenblutdruck messen.

Echokardiografie und Gefäßultraschall
Unser modernes Ultraschallgerät verfügt über eine spezielle Sonde zur Untersuchung des Herzmuskels (Echokardiografie) und der Blutgefäße wie den Halsschlagadern.

Langzeit-EKG
Ihre Herzströme werden über 24 Stunden zur Frage von Herzrhythmusstörungen u.a. abgeleitet und auf einem Recorder aufgezeichnet. Unser Gerät bietet auch die Spätpotentialeanalyse, die Vektorkardiografie und die Frequenzspektrumanalyse an zur Beurteilung der Gefahr des sogenannten Sekundenherztodes

24-Stunden-Blutdruckmessung
Mit einer Blutdruckmanschette misst das Gerät tagsüber alle 15 min., nachts alle 30 min. insgesamt ca. 100 mal Ihren Blutdruck. Es handelt sich um eine hervorragende Methode zur Beurteilung von Blutdruck und Pulsfrequenz im Tag-Nachtrhythmus.

Lungenfunktionsmessung
Unter forcierter Atmung in und aus dem Gerät werden Werte für Lungenvolumen und Funktion der Bronchien ermittelt. Aussage für Asthmarisiko, chron. Bronchitis bes. bei Rauchern, und anderen Lungenerkrankungen möglich

Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse
Wir beurteilen Form und Größe dieses Halsorgans und suchen nach Kröpfen, Knoten oder Zysten 

Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane
Es werden Form, Größe und Veränderungen von Leber, Gallenblase, Gallenwege, Schlagader, Nieren, Milz, Harnblase und evtl. Bauchspeicheldrüse untersucht.

Schlafapnoescreening
Wir untersuchen, ob nächtliche Atempausen vorliegen, die mit einem relevanten Sauerstoffmangel einhergehen und zu gravierenden gesundheitlichen Folgen führen können.

Bioimpedanzanalyse
Hiermit wird differenziert, wie sich der menschliche Körper zusammensetzt hinsichtlich Wassergehalt, Fett- und Muskelmasse u.a.. Sie dient vor allem auch zur Verlaufsbeurteilung im Rahmen der Ernährungsberatung.

Laktatmessung
Dieses Messverfahren bestimmt den Gehalt an Milchsäure im Blut. Wir messen den Anstieg unter körperlicher Belastung mit dem Ergometer und geben Ihnen Auskunft über Ihren Trainingszustand und erstellen einen Trainingsplan.